AKTUELLES
ÜBER UNS
MITMACHEN
LINKS
KONTAKT/IMPRESSUM
STUDENTISCHES DISKUSSIONSFORUM

Freunde der Werkstatt!

Im Zusammenhang mit der allgemeinen Stille aufgrund der Corona-Problematik und der damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens, ist es auch um uns sehr ruhig geworden.

Heute möchten wir uns gern kurz einmal zurückmelden und den aktuellen Stand der Dinge mitteilen.

Vorerst haben wir uns dazu entschieden, keine Online-Vorträge oder dergleichen abzuhalten und erst wieder mit Veranstaltungen zu beginnen, wenn ein einigermaßen geregelter Lehrbetrieb wieder möglich ist.

Diese (hoffentlich) kleine Zwangspause ist momentan jedoch unser geringstes Problem. Wir haben immer noch starke Probleme was das Thema "Nachwuchs" angeht. Da das bisherige Werkstattteam zum kommenden Semester stark dezimiert wird, brauchen wir dringend frisches Blut, um den Laden am laufen zu erhalten. Aus diesem Grund bitten wir wirklich all diejenigen die sich für die Werkstatt interessieren darum, sich bei uns zu melden. Ihr erreicht uns hier bei Facebook oder via E-Mail. Neuzugänge wären wirklich essentiell, um das weitere Fortbestehen der Werkstatt zu sichern.

Für alle Interessenten würden wir auch eine Zoom Konferenz anbieten, bei der ihr alle eure Fragen loswerden und uns und unsere Arbeit kennenlernen könnt.

Nehmt also bitte mit uns Kontakt auf, meldet euch und helft damit der altehrwürdigen Werkstatt dabei, auch in Zukunft für die unzähligen Philosophen und Nichtphilosophen der TU Dresden da sein zu können.

Eure Werkstatt



Flyer der Stufo-Expo 2019

Aktuelle Vorträge und Angebote finden sich im VVZ der philosophischen Fakultät



Veranstaltungen aus dem VVZ

 

 

 

 

Sein und Zeit, Do — HSZ E05 (16.01.2020 -- 18:30 - 20:00)

Was steht eigentlich in diesem ominösen »Sein und Zeit« und warum gilt es bis heute als philosophisches Standardwerk des 20. Jahrhunderts? Eben diese Fragen sollen in dem Vortrag »Theoria und Weltlichkeit - Eine Einführung in Sein und Zeit« vor dem Hintergrund des antiken Begriffes der Theoria zur Sprache gebracht und erläutert werden. Der Vortrag versucht dabei explizit auf das Konzept der Weltlichkeit einzugehen und mit diesem einen Einstiegspunkt für eine eigenständige Heideggerlektüre zu liefern. Referent ist wieder einmal Adrian Beer (M.A).

 

 

 

 

 

 

 

Psychologie, Philosophie und die Simpsons, Do — HSZ E05 (30.01.2020 -- 18:30 - 20:00)

Norman Koch (Dresden) wirft die Frage auf, warum wir uns überhaupt für Geschichten interessieren und was die Simpsons mit Philosophie und Psychologie zu tun haben. Dabei werden wir zusammen diskutieren und zwei Simpsons-Folgen schauen.

 

 

 

 

 

 

 

Politik der Gewissheit: Zur Idee einer politischen Philosophie der Angst, Do — HSZ E05 (23.01.2020 -- 18:30 - 20:00)

Lucas von Ramin (M.A.), Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden, wird bei uns seine Masterarbeit zu dem Thema: "Politik der Gewissheit: Zur Idee einer politischen Philosophie der Angst" vorstellen.